Selbstbewusstsein – bist du dir selbst bewusst?

Quelle: Shutterstock.com

Lass uns den Begriff Selbstbewusstsein mal anschauen

Wenn wir den Begriff den Artikels mal etwas genauer anschauen, dann bekommt es eine viel tiefere Bedeutung: Selbst – Bewusst – Sein. Dahinter steckt, dass man sich seines „selbst“ „bewusst“ ist. Sicherlich hast du davon schon einmal gehört. Oder?

Oft gehört, jedoch nicht umgesetzt?!?

Doch hast du dir schon einmal ganz konkret Gedanken dazu gemacht?

  • Wer bist du genau?
  • Was sind denn deine Stärken?
  • Was genau macht dich aus?
  • Was sind deine Werte?
  • Was ist dir denn wichtig im Leben?
  • Und wenn du dies weißt…

Was hindert dich daran, danach zu leben?

Genau diese Fragen stellen wir in unserem ersten Mini-Onlinekurs und zeigen dir wie du Antworten darauf findest. Wir zeigen dir darin, wie du deine Werte erkennst, was dich daran hindert diese zu leben und wie du die Erfolgsverhinderer los werden kannst, so dass du ganz selbst-bewusst durch deinen Alltag gehst.

Sei gespannt!

Unser erster Online Kurs

Du wärst gerne selbstbewusster und würdest gerne mehr dafür einstehen was dir wichtig ist? Dann haben wir den idealen Einsteigerkurs in das Thema für dich entwickelt: „Das bin ich! Selbstbewusster in 4 Schritten – ohne dich zu verbiegen“

  • Lerne, wie du dir deiner Selbst bewusst wirst
  • Lerne zu erkennen, was dich davon abhält dich zu zeigen
  • Lerne, wie du diese Hürden bearbeiten kannst
  • Lerne, wie du auch nachhaltig auf deinem Weg bleibst

Diese Selbstbewusstseins-Kurs ist für dich:

Dieser Kurs ist genau richtig für dich, wenn:
… du dich von deinem Umfeld schnell verunsichern lässt
… du dir oft nicht sicher bist, ob deine Idee sinnvoll ist
… du dich bei manchen nicht traust deine Meinung zu äußern
… du dich öfters nicht gesehen fühlst
… du dich fragst, wie die Anderen über dich urteilen für dein Auftreten

Ab dem 06.08. steht der Kurs für euch bereit und wir werden dich die Tage bis dahin immer mal wieder auf Instagram mitnehmen und zeigen wie der Kurs entsteht. Bleibt gespannt. 

Bis dahin …

geben wir dir schon mal eine Fragen zum grübeln mit auf den Weg: Was ist dein blinder Fleck bei deinen Stärken?

Kennst du das auch, dass du dich primär auf deine Schwächen konzentrierst? Es fällt uns leichter uns (selbst zu kritisieren und den Fokus auf das Negative zu legen. Dabei sind gerade unsere Stärken und unsere Talente, das was uns selbst den Rücken stärkt. Kennst du deine Stärken, so bist du selbstbewusster und kannst viel einfacher nach Außen wirken. 

Kennst du deine unbewussten Stärken?

Bis hierhin hast du dies vielleicht alles schon mal gehört… aber wie schaut es denn mit deinen unbewussten Stärken (fachlich: latenten Stärken) aus? Auch die gehören zu deinen Stärken und sind dir gar nicht bewusst – quasi wie ein blinder Fleck verborgen. 

Nun, wie kannst du deinen blinden Fleck aufdecken? Setze dich mit deinen Vorbildern auseinander! Denn alles was wir anziehend finden, tragen wir selbst in uns. Wer sind deine Vorbilder und welche Stärken haben sie?  

Mit Sicherheit bringen die Antworten auf diese Fragen hier im Artikel schon ein viel schärferes Bild von dir, so dass du danach schon ein kleines Stückchen selbst-bewusster bist.

Wenn du direkt mit dem Thema loslegen willst, dann meld dich gerne bei Jenny. Denn sie hat viele Jahre mit diesem Thema gekämpft. Durch ein Einzelcoaching kann auch hier schon viel erzielt werden.

Alles Liebe

Caro & Jenny

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.