Nein-Sagen: „Nein.“ ist ein vollständiger Satz

Wie oft sagst du Ja, obwohl es für dich ein Nein ist?

In diesem Artikel geht es um ein Thema, dass vielen Menschen schwerfällt: Nein-Sagen. Vielleicht ja auch dir? Wenn du dein eigenes Leben nach deinen eigenen Vorstellungen leben möchtest, dann ist das Wort NEIN ein großer Türöffner dafür.

Lass doch mal die folgenden Fragen auf dich wirken und/ oder beantworte sie für dich: 

  • Wie oft sagst du zu jemandem JA, obwohl du eigentlich gar nicht willst?
  • Wie oft erfüllst du die Erwartungen der anderen nur aus Angst, sie könnten dich sonst nicht mehr anerkennen?
  • Wie oft würgst du deine innere Stimme ab, die dir ganz klar sagt: „Ich will nicht. Meine Antwort ist nein.“ und sagst trotzdem JA?

Wenn du dich hier wiedererkennst, dann könnte dir ein „NEIN-Training“ helfen. Denn dieses eine Wörtchen kann dir unglaublich viel Freiheit und inneren Frieden bringen. 

Nein-Sagen für die eigene Freiheit

Auch zu diesem Thema haben wir wieder ein passendes Zitat rausgesucht. Dieses mal von Nicolas Chamfort und es trifft es für uns einfach genau.

„Die Fähigkeit, das Wort „Nein“ auszusprechen, ist der erste Schritt zur Freiheit.“

Nicolas Chamfort

Wenn du ein ehrliches NEIN aussprichst, dann bedeutet das nicht, dass du egoistisch bist. Es bedeutet, dass du für DICH einstehst und dich von Zwängen und Erwartungen befreist. Jedes Nein, was du ehrlich fühlst und aussprichst, führt dich mehr und mehr in deine Freiheit. Das kannst du dir nicht vorstellen? Wie wärs mit einer Challenge?

Die Nein-Sagen Challenge

Versuche doch mal auf eine Bitte in dieser Woche mit einem ehrlichen NEIN zu antworten, wenn es für dich ein klares Nein ist. Denn wie oft sagen wir vorschnell Ja, wenn uns jemand um etwas bittet, nur um gefallen zu wollen? Teste und trainiere dich im NEIN-Sagen ohne Ausreden. 

Alternative Antwortmöglichkeiten

Vielleicht fragst du dich jetzt, wie du das am besten anstellst? Dazu haben wir hier ein paar Varianten zusammen getragen:

  1. „Ich verstehe dich und merke, dass ich dir zu Liebe gerne JA sagen würde. Nur wenn ich ganz tief in mich hineinhorche, dann ist meine ehrliche Antwort ein Nein.“
  2. „Ich möchte es dir gerne recht machen, und meine Antwort ist nein.“ Tipp: Vermeide ABER und ersetze es mit einem UND, da du sonst in erklärende Ausschweifungen kommst.
  3. Die Light-Version wenn du dich nicht direkt traust, wäre: „Ich weiß es noch nicht. Bitte frage mich später noch einmal.“
  4. Die Version für Fortgeschrittene: Danke und nein. 

Und wie reagierst du eigentlich, wenn jemand zu dir Nein sagt? Kannst du es akzeptieren oder bist du beleidigt? Wenn du nicht vorschnell urteilst, dann kannst du vielleicht auch das Positive dahinter erkennen.

Hörst du schon das JA hinter dem NEIN?

Wenn jemand zu dir NEIN sagt, dann ist das zunächst erst einmal kein schönes Gefühl, was da in dir ausgelöst wird. Du bist vermutlich enttäuscht oder traurig oder stellst evtl. sogar deinen Wert in Frage. Jetzt stelle dir vor, dein Gegenüber schätzt dich so sehr, dass er sich traut ein NEIN bei dir auszusprechen, dann fühlt es sich vermutlich nicht mehr ganz so schlimm an.

Hinter jedem NEIN steckt ein JA zu einem anderen Bedürfnis, was dein Gegenüber gerade mehr erfüllen möchte. Wenn dein Freund nicht mit dir ins Kino gehen will, dann kann ein NEIN heißen: Ich sage nein zum Kino, weil ich viel lieber mit dir auf der Couch einen Film zu zweit schauen möchte. Oder ich brauche erst einmal Erholung für mich, weshalb Kino heute nichts für mich ist. 

Wenn du es schaffst das JA zu einem anderen Bedürfnis zu erkennen, dann kannst du das NEIN besser akzeptieren. Dein Freund kümmert sich gut um sich selbst und er schafft somit auch den Raum für dich, auch einmal für dich einzutreten und Nein sagen zu können. 

Falls dir unsere Challenge schwerfällt, können wir gerne in einem Coaching auf dein Thema schauen. Nimm gerne Kontakt zu uns auf und buche dir jetzt ein unverbindliches Kennenlerngespräch. Wenn du in einer Gruppe von tollen Frauen daran arbeiten möchtest, stärker für das aufzutreten, was dir wichtig ist, dann schau mal auf unser Gruppenprogramm „Speak up!“. Dort schauen wir uns systematisch an, woran es bei dir liegt.

Alles Liebe

Caro & Jenny

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.