Erwartungen – wie du dich damit selbst bestrafst

Wie sind deine Erwartungen an andere?

Jeder hat Erwartungen an andere… nur wie gehen wir damit um, wenn sie nicht erfüllt werden? Dann fühlen wir uns nämlich richtig schlecht. Und geben vermutlich dem anderen noch die Schuld dafür. Schon verrückt, dass WIR bestimmen wollen, wie der andere sich verhalten soll. Und wir es somit vermeintlich besser wissen, wie der andere sein Leben leben soll? Dabei ist der andere ja auch erwachsen und für sein Verhalten selbst verantwortlich. Und wenn er eben nicht so tut, wie wir das wollen, dann ist das sein gutes Recht.

Jetzt mach mal den Gegencheck: Wie fühlst du dich, wenn andere Erwartungen an dich haben, die du nicht erfüllen magst und der andere dich dafür verantwortlich macht, dass es ihm jetzt schlecht geht? Lass deine Erwartungen fallen und du spürst Freiheit. Nur leider ist das gar nicht so einfach.

Zitat zum Thema Erwartungen

Wenn du deine Erwartungen loslässt, bist du frei.“

unbekannt

Nur wie können wir das anstellen? Was dir die Augen öffnen wird, ist die Erkenntnis, was es eigentlich bedeutet Erwartungen an andere zu haben. Und hinzukommt im Hinterkopf zu behalten, dass jeder Mensch natürlich das Ziel verfolgt, dass die anderen diese Erwartungen auch erfüllen sollen. 

Das Leben wäre ja viel einfacher, wenn alle im Umfeld einfach das machen, was man von Ihnen erwartet oder? 😜 Aber Achtung!

Auswirkungen, wenn du etwas zu sehr erwartest

  1. Wir machen uns abhängig von dieser Person.
  2. Wir haben ein Ziel definiert, was wir gar nicht selbst erreichen können.
  3. Wir haben uns auch ein wenig versklavt, weil nur die andere Person uns „retten“ kann.
  4. Wir geben der anderen Person eine Fernbedienung für unserer Gefühle in die Hand.

Und jetzt prüf doch mal für dich: Magst du wirklich so abhängig von anderen sein? Ist nicht sehr attraktiv, oder? Somit lass die Erwartungen immer mehr fallen und schaue, wie sehr dich das befreit. Je eher du startest, desto schneller bist du frei. Wir wissen, dass ist leichter gesagt als getan – sind uns aber sicher, dass du es schaffst!

An wen hast du große Erwartungen und wie verhältst du dich?

Sicherlich hast du jetzt die ein oder andere Person im Kopf. Es kommen die Gedanken auf: Also wenn er oder sie sich nur so oder so verhalten würde, dann würde es mir doch viel besser gehen. Und der oder die ist einfach „doof“, weil er das nicht tut. Klingt irgendwie ein bisschen nach einem trotzigen Kind, das gerade keine Schokolade bekommen hat. 

Der andere ist nicht für deine Gefühle verantwortlich! Du machst dich abhängig von ihm, solange du etwas von ihm willst, was er nicht erfüllen kann oder will. Jeder hat die Freiheit sein Leben so zu leben, wie er möchte. Schließlich willst du das doch auch oder? Also gebe Raum und lasse immer mehr deine Erwartungen los, so schenkst du Freiheit – dem anderen und vor allem dir selbst.

Du hast einen ganzen Koffer voller Erwartungen und kannst sie schwer loslassen? Dann können wir uns das auch gerne im Coaching näher anschauen. Buch dir einfach unter dem nachfolgenden Link ein Kaffeedate mit einem von uns und wir besprechen was dich bedrückt und wie wir dir helfen können. Starte deine Reise. Finde innere Stärke. Schaden kann das nicht, du könntest danach höchstens ein wenig freier sein.

Bei Fragen melde dich sehr gerne bei uns unter mail@clear-mind.me.

Alles Liebe

Caro & Jenny

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.